2. Etappe auf dem HW2 – zweitägige Wanderung von Hütten nach Friedingen

Nachdem vor 2 Jahren die Begehung des allseits bekannten Albnordrandweg (HW 1) abgeschlossen war, sind die Wanderer des SAV mittlerweile auf dem Albsüdrandweg (HW 2) unterwegs. Bei der diesjährigen Wanderung wurde am letzten Septemberwochenende eine Wegstrecke von 22 km am Samstag und 26 km am Sonntag zurückgelegt.

Bild Hartmut Scheuter: Wandergruppe vor dem Adler in Anhausen im Tal der großen Lauter

Die erste Tagesstrecke führte die 21 Wandervögeln wenig spektakulär über Granheim, den Heumacherfels und die Ruine Wartstein ins Tal der großen Lauter. Hier fanden die müden Wanderer Quartier im urigen Gasthaus Adler in Anhausen.

Zum Start 2. Tagesstrecke am nächsten Morgen konnten leider 2 Mitwanderer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr antreten. Die ersten Höhenmeter zur Maisenburg wurden so mit Unterstützung von Lokalmatadorin Erika mit verkleinerter Wandergruppe angegangen. Über bekannte Sehenswürdigkeiten wie Hayingen, Glastal, Wimsener Höhle, Zwiefalten, Upflamör und die große Heuneburg wurde schließlich nach 26 km und 580 Höhenmetern bergauf der Zielort Friedingen erreicht. Da der ÖPNV in Teilen dieser Region praktisch nicht existent ist, mussten An- und Abfahrt mit Fahrgemeinschaften organisiert werden.

Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, insbesondere an unsere jung gebliebenen älteren Damen, die diese langen Tagesstrecken mit großer Zähigkeit bewältigt haben.

Hartmut Scheuter