Archiv der Kategorie: Wanderungen

Einladung zur Wanderung auf den Wasserberg

Mit PKW fahren wir über Mühlhausen nach Reichenbach im Täle. Von dort wandern wir auf den Haarberg mit Ausblick ins obere Filstal. Weiter geht es zum Wasserberg, die Aussicht geht nun weit ins Land hinaus. Hier machen wir eine Pause, Getränke können gekauft werden, eigenes Vesper ist möglich.

Beide Berge sind Naturschutzgebiet und durch eine Vielzahl an Blumen bekannt. Über Gairen wandern wir zurück und auf der Heimfahrt kehren wir in Auendorf ein. Wanderwege und Pfade sind gut begehbar, die Strecke beträgt ca. 10km bei 170 Höhenmeter Auf- und Abstieg.

Treffpunkt: Parkplatz Bettwiesenhalle am 28.07.2019 um 10.30 Uhr
empf. Mitfahrentsch. 7€, weitere Auskünfte unter Tel. 63785.

Auch Nichtmitglieder sind willkommen, auf einen schönen Tag freuen sich Elsbeth und Karl.

Einladung zur Wanderung ins Remstal

Wir treffen uns am 23. Juni 2019 um 13.00 Uhr auf dem Parkplatz Bettwiesenhalle. Dann fahren wir mit unseren privaten Pkw´s nach Lobenrot ca. 20 km, empfohlene Fahrkostenentsch. für Mitfahrer: 3 Euro.

Von dort laufen wir eine Runde mit 7 km – hinuter zum Eichensee nach Stetten über die Y-Burg zum Sängerheim – dort ist eine Einkehr geplant – und weiter wieder zurück nach Lobenrot. Auf viele Mitwanderer freut sich Sabine Müller.

Nachmittagswanderung im östlichen Schurwald

Am Sonntag, 26. Mai 2019 findet eine aussichtsreiche Nachmittagswanderung im östlichen Schurwald statt. Wir fahren in Fahrgemeinschaften nach Börtlingen-Zell. Von dort aus geht die Wanderung den Marbachweg entlang auf den östlichen Schurwald und über Unterkirneck und Rattenharz wieder zurück nach Zell. Wir haben Ausblicke auf den Hohenstaufen und den Rechberg und in der Ferne das Kloster Lorch.

Ausblicke auf den Hohenstaufen und den Rechberg und in der Ferne das Kloster Lorch. Die Strecke ist 11 km lang auf befestigtem Weg (ca. 3 Stunden). Bevor wir wieder heimfahren ist eine Einkehr eingeplant. Abfahrt ist um 13.00 Uhr an der Bettwiesenhalle. Der Mitfahrbetrag sind 6,00 Euro.

Auf viele Mitwanderer freut sich Wolfgang Lütze, Tel. 07022 63228.

Wanderung von Lorch nach Schwäbisch Gmünd zum AV-Landesfest mit Rems-Gartenschau

Mit Bus, S-Bahn und RE fahren wir nach Lorch. Durch das Städtlein wandern wir hinauf zum Aussichtspunkt (ca. 50 Höhenmeter), mit schönem Blick hinüber zum Kloster Lorch. Auf dem Rems-Wanderweg geht es dann vorbei am Muckensee parallel zur B29 durch lichten Laubwald nach Schwäbisch Gmünd. Dort können wir im Remspark und/oder beim Rathaus die abwechslungsreichen Veranstaltungen beim Landesfest besuchen und uns auch kulinarisch stärken. Mit RE, S-Bahn und Bus fahren wir später wieder heimwärts.

Treffpunkt am Sonntag, 19.05.2019 Bushaltestelle „Stern“ 9.00 Uhr

Wanderstrecke Lorch → Schwäbisch Gmünd ca. 12 km, Gehzeit ca. 3 Std. Gute, befestigte Wege. Unterwegs leicht aufwärts (ca. 15 min.). Fahrtkosten Metropol-Ticket ca. 7€ pro Person. Eintritt Remspark/Landesfest 5€ pro Person.

Einen schönen Frühlings- Wander- und Erlebnistag, auch mit herzlich willkommenen Gästen wünschen Doris und Friedhelm Bürklein.

Frühlings-Wanderung nach Grafenberg

Mit PKW fahren wir zum Parkplatz beim Friedhof in Grossbettlingen. Die Wanderung führt entlang der Autmut zur Ebnet. Auf der Steigstraße erreichen wir Grafenberg. Nach Wetter, Lust und Laune lässt sich dann noch der Grafenberg „erklimmen“. Im Gasthaus Krone halten wir Einkehr, bevor es zurück zum Parkplatz geht. Wanderzeit auf guten Wegen ca. 2 Std.

Treffpunkt am 28.04.: Parkplatz Bettwiesenhalle um 14.00 Uhr
Empfohlene Mitfahrentschädigung: 2€. Ella und Claus Scheidhauer freuen sich auf einen schönen Frühlingsnachmittag mit vielen Mitwanderern.

Besuch der Sonderausstellung „Faszination Schwerter“

Mit Bus/S1 fahren wir nach Bad Cannstatt u. mit der Stadtbahn über den Neckar zur Haltestelle Mineralbäder. Von dort wandern wir durch die Unteren-Mittleren-Oberen Schlossgarten-Anlagen zum Schlossplatz (ca. 1-1,5 Std.). Dabei können wir auch die 900m lange Baustelle zum neuen Tiefbahnhof S-21 bestaunen.

In der großen Sonderausstellung „Faszination Schwert“ im Alten Schloss entdecken wir bei einer Führung die eindrucksvolle Erfolgsgeschichte des Schwertes. 340 einzigartige Objekte aus 3 Jahrtausenden zeigen dem Besucher das Schwert als Hightech Waffe, Grabbeigabe, religiöses Symbol u. Zeichen der Macht. Dauer der Führung ca. 1 Std. Anschließend lassen wir den Wander-Kultur-Erlebnistag in Carls-Brauhaus ausklingen.

Bitte beachten: Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl in der Ausstellung begrenzt ist! Anmeldung bei Fam. Bürklein Tel. 66831.

Für Albvereinsmitglieder sind Ausstellung u. Führung kostenlos. Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen (Eintritt + Führung 10€).

Treffpunkt: Sonntag, 14.04. um 12.00 Uhr Bushaltestelle „Stern“.
Fahrtkosten: VVS ca. 5€ pro Person.

Die Rückkehr nach Unterensingen ist ca. um 20.00 Uhr. Doris u. Friedhelm Bürklein freuen sich auf einen schönen und interessanten Wander- u. Kultursonntag.

Nachmittags-Wanderung zum AV-Heim Oberboihingen

Der guten Tradition folgend, besuchen wir auch dieses Jahr am Sonntag, 10. Februar die Nachbar-Ortsgruppe „überm Neckar drüba“. Vom Otto-Steg aus wandern wir hinüber nach Unterboihigen u. über die Feldflur zum AV-Heim.

Bei Kaffee u. Kuchen usw. können wir gemütlich zusammensitzen, bevor es auf direktem Weg heimwärts geht, die ICE-Baustelle wird uns schon nicht zu sehr den Weg versperren.

Treffpunkt ist am 10.02. 13.30 Uhr am Otto-Steg!!

Claus u. Ella Scheidhauer freuen sich auf gutes Wetter und viele Mitwanderer.

Nachmittagswanderung

Die traditionelle Wanderung zum Naturfreundehaus Denkendorf fällt kurzfristig aus, wegen dort fehlender Personalkapazität.

Stattdessen spazieren wir in die andere Richtung durch den Wald nach Oberensingen und kehren im Sportheim „Rocco“ ein. Dort gibt’s Pizza…Pasta… und noch mehr.
Auf direktem Weg geht’s dann wieder zurück nach Unterensingen.
Treffpunkt am So. 20.01. Parkplatz Bettwiesenhalle 14.00 Uhr.

Gehzeit auf festen Wegen bis Sportheim – Je nach Wegvariante – ca. 1,5 – 2 Std.
Auf viele Mitwanderer, bei hoffentlich schönem Winterwetter, freuen sich Doris u. Friedhelm Bürklein. Noch Fragen: Tel. 66831

Rückblick: Wanderung erste Etappen HW2, Ulm-Blaubeuren

Nachdem die Albvereinsgruppe 2017 die letzten Etappen auf dem Hauptwanderweg 1 (HW 1 = 365 Km) zurückgelegt hat, hat die Gruppe am 6. und 7. Oktober dieses Jahres, die ersten Etappen auf dem HW 2 erwandert. Die Gruppe bestand aus 9 Wanderrinnen und 8 Wanderern. Albvereinsmitglieder und Nichtmitglieder.

Die erste Etappe ging von Ulm aus nach Blaubeuren. Die Strecke war recht flach und wir mussten nicht viele Höhenmeter überwinden. In Blaubeuren angekommen war dann auch noch Zeit um z.B. am Blautopf einen Kaffe zu trinken.

Die zweite Etappe war anspruchsvoller. Hier mussten wir deutlich mehr Höhenmeter überwinden. Vorbei an der „Küssenden Sau“ (Fels s. Foto), über Rubensteig, der Ruine Hohen Schelklingen nach Schelklingen zum Mittagessen. Danach ging es weiter über Kloster Urspring vorbei an der Burgruine Muschenwang durch das Schmiechtal zum Bahnhof Hütten. Von hier ging es dann wieder dem Zug über Ulm zum Ausgangsbahnhof Nürtingen.