Archiv der Kategorie: Gruppen

Einladung zur Wanderung ins Remstal

Wir treffen uns am 23. Juni 2019 um 13.00 Uhr auf dem Parkplatz Bettwiesenhalle. Dann fahren wir mit unseren privaten Pkw´s nach Lobenrot ca. 20 km, empfohlene Fahrkostenentsch. für Mitfahrer: 3 Euro.

Von dort laufen wir eine Runde mit 7 km – hinuter zum Eichensee nach Stetten über die Y-Burg zum Sängerheim – dort ist eine Einkehr geplant – und weiter wieder zurück nach Lobenrot. Auf viele Mitwanderer freut sich Sabine Müller.

Rückblick auf die Sontheimer Höhle

Als aktives Mitglied im Schwäbischen Albverein wird man doch des öfteren mit der Frage konfrontiert: „Gibts da au jonge Leut?“

Aber natürlich, die Familiengruppe umfasst im Moment 3 bis 11 jährige Kinder und deren Eltern. Selbst diese jüngsten Wanderer (6 Familien insgesamt) schafften vergangenes Wochenende 8 km (hin und zurück), unser Ausgangspunkt war der Wanderparkplatz Linde in Seißen bei Blaubeuren und die Tour ging fast nur auf freiem Feld (Hitze, wenig Schatten) zur Sontheimer Höhle.

Zusammen erlebten wir eine Höhlenführung und staunten über die älteste Schauhöhle in Deutschland. Auf dem Rückweg stolperten wir über eine Herde von Schafen und Ziegen und Groß und Klein waren begeistert von diesem Natur- und Tiererlebnis. Auf einem nahe gelegen Campingplatz genossen alle erst ein kühles Bad im Schwimmbad und dann wurde gemeinsam gegrillt. Auch die Möglichkeit zur Übernachtung im Zelt wurde genutzt und ging die gemeinsame Zeit leider wieder schnell zu Ende.

Kerstin Bender & Andrea Tölgyesi

Zeitreise zurück in das 9. Jahrhundert – Campus Galli

Vor über 1200 Jahren zeichneten Mönche auf der Insel Reichenau den Idealplan eines Klosters. Neben einer großen Kirche enthält der Plan auch Handwerkerhäuser, Stallungen, Gärten und vieles mehr.

Dieser weltberühmte Plan wird nun in Meßkirch seit 2013 in die Tat umgesetzt. In einem Waldstück entsteht hier Tag für Tag ein Stück Mittelalter, Handwerker (35 hauptamtlich beschäftigt und dazu über 70 ehrenamtliche Helfer) schaffen mit den Mitteln des 9. Jahrhunderts eine Klosterstadt.

Rund 40 Personen folgten der Einladung der Albvereine Wendlingen und Unterensingen vergangenen Sonntag und machten sich unter fachkundiger Führung auf eine Zeitreise zurück in das 9. Jahrhundert.

Gemeinsam besuchten wir z.b. die Schreinerei, die Schmiede und die Töpferei. Auf dem Marktplatz gab es eine leckere Verköstigung und danach bastelten die Kinder noch Lederbeutel.

Mehrere Jahrzehnte wird es noch dauern, bis alle Gebäude fertig sind. Und doch, wer in dieser Campus Galli Kirche steht, von Hand gebaut, kann nur staunen und wiederkommen!

Runde Ochsenwang – Randecker Maar

Mit Fahrgemeinschaften fahren wir nach Ochsenwang zum Wanderparkplatz. Auf befestigten und naturbelassenen Wegen mit tollen Aussichten, wandern wir durch Wald und Flur. Die Runde beginnt in Ochsenwang und führt uns zum Breitenstein, auf den Auchtert, zum Mörikefels und Ausgangspunkt zurück. Gegen 16:00 Uhr lassen wir den schönen Nachmittag mit einer Einkehr im Rössle ausklingen. Wegstrecke ca. 5 km – Gehzeit ca. 1,45 Stunden – Rückkehr ca. 18:15 Uhr.

Treffpunkt: Bettwiesenhalle um 13:30 Uhr am 21.05.2019
Empfohlene Mitfahrentschädigung 3,50 €.

Alle Wanderfreudigen, auch Nichtmitglieder, sind dazu herzlich eingeladen. Das Organisationsteam freut sich auf schönes Wetter und viele Mitwanderer. Info: Günter Kühnle Tel.: 07022/308545.

Nachmittagswanderung im östlichen Schurwald

Am Sonntag, 26. Mai 2019 findet eine aussichtsreiche Nachmittagswanderung im östlichen Schurwald statt. Wir fahren in Fahrgemeinschaften nach Börtlingen-Zell. Von dort aus geht die Wanderung den Marbachweg entlang auf den östlichen Schurwald und über Unterkirneck und Rattenharz wieder zurück nach Zell. Wir haben Ausblicke auf den Hohenstaufen und den Rechberg und in der Ferne das Kloster Lorch.

Ausblicke auf den Hohenstaufen und den Rechberg und in der Ferne das Kloster Lorch. Die Strecke ist 11 km lang auf befestigtem Weg (ca. 3 Stunden). Bevor wir wieder heimfahren ist eine Einkehr eingeplant. Abfahrt ist um 13.00 Uhr an der Bettwiesenhalle. Der Mitfahrbetrag sind 6,00 Euro.

Auf viele Mitwanderer freut sich Wolfgang Lütze, Tel. 07022 63228.

Wanderung von Lorch nach Schwäbisch Gmünd zum AV-Landesfest mit Rems-Gartenschau

Mit Bus, S-Bahn und RE fahren wir nach Lorch. Durch das Städtlein wandern wir hinauf zum Aussichtspunkt (ca. 50 Höhenmeter), mit schönem Blick hinüber zum Kloster Lorch. Auf dem Rems-Wanderweg geht es dann vorbei am Muckensee parallel zur B29 durch lichten Laubwald nach Schwäbisch Gmünd. Dort können wir im Remspark und/oder beim Rathaus die abwechslungsreichen Veranstaltungen beim Landesfest besuchen und uns auch kulinarisch stärken. Mit RE, S-Bahn und Bus fahren wir später wieder heimwärts.

Treffpunkt am Sonntag, 19.05.2019 Bushaltestelle „Stern“ 9.00 Uhr

Wanderstrecke Lorch → Schwäbisch Gmünd ca. 12 km, Gehzeit ca. 3 Std. Gute, befestigte Wege. Unterwegs leicht aufwärts (ca. 15 min.). Fahrtkosten Metropol-Ticket ca. 7€ pro Person. Eintritt Remspark/Landesfest 5€ pro Person.

Einen schönen Frühlings- Wander- und Erlebnistag, auch mit herzlich willkommenen Gästen wünschen Doris und Friedhelm Bürklein.

Märchenwanderung in Hechingen

Der Märchenpfad in Hechingen lädt uns ein, den gestiefelten Kater und seine Freunde zu treffen. Ein Spaziergang durch die Wacholderheide am Martinsberg wird zum Erlebnis für die ganze Familie.

Begleiten wird uns die Märchenerzählerin Sigrid Maute. Neun Märchen wollen entdeckt und erzählt werden. Am Ende gibt es sogar eine verwunschene Quelle. Danach gibt es noch die Möglichkeit gemeinsam zu grillen und den tollen Barfußpfad in Hechingen zu erobern.

Eine Kooperation der Familiengruppen Wendlingen + Unterensingen. Anmeldung zeitnah erbeten: Familie Bender, Tel. 07022 262675 (Kinder ab 5 bis 14 Jahren 3,50 Euro, Erwachsene 4 Euro)

Frühlings-Wanderung nach Grafenberg

Mit PKW fahren wir zum Parkplatz beim Friedhof in Grossbettlingen. Die Wanderung führt entlang der Autmut zur Ebnet. Auf der Steigstraße erreichen wir Grafenberg. Nach Wetter, Lust und Laune lässt sich dann noch der Grafenberg „erklimmen“. Im Gasthaus Krone halten wir Einkehr, bevor es zurück zum Parkplatz geht. Wanderzeit auf guten Wegen ca. 2 Std.

Treffpunkt am 28.04.: Parkplatz Bettwiesenhalle um 14.00 Uhr
Empfohlene Mitfahrentschädigung: 2€. Ella und Claus Scheidhauer freuen sich auf einen schönen Frühlingsnachmittag mit vielen Mitwanderern.

Sontheimer Höhle und Übernachtungsspaß!

Am 1.6.19 möchten wir gerne mit Euch die Sontheimer Höhle besuchen! Vom Wanderparkplatz Seißen (Treffpunkt dort: 12.30 Uhr) erreichen wir nach ca. 1 Stunde die Sontheimer Höhle.

Sie ist die älteste Schauhöhle Deutschlands. Bereits Herzog Ulrich von Württemberg stattete dem „Sontheimer Erdloch“ 1516 einen Besuch ab. Entlang eines 192 m langen Führungsweges kann man gefahrlos bis in eine Tiefe von 34 m in das Erdinnere vordringen.

Bei der Höhle befinden sich eine Grillstelle und ein Kinderspielplatz. Von 14 bis 17 Uhr finden Führungen statt. Nach unserem Besuch in der Höhle fahren wir zum Campingplatz Heidehof, Machtoldsheim weiter.

Dort ist es möglich z.b. in einem Holzfass, einer Wanderhütte oder einfach im eigenen Zelt übernachten. Auch ein Freibad ist hier vorhanden!

Wir empfehlen eine frühzeitige Reservierung hierfür! Abends grillen wir gemeinsam. Tipps erhaltet Ihr gerne von uns. Wir bitten um Anmeldung bis 25.5.19 , Familie Bender, Tel. 07022-262675 oder familiengruppeunterensingen@web.de