Archiv der Kategorie: Kultur- und Erlebnisreisen

Rückblick: Hausboot 2019

Am 14.09. starteten 10 Hausbootfreunde zu einer 2 Wochen-Hausboottour von Unterensingen nach Hesse in Lothringen.

Da unser Boot rechtzeitig zum Beladen bereit stand, konnten wir noch am gleichen Tag bei herrlichem Sonnenschein auf dem Rhein-Marne-Kanal starten und ca. 15 km bis zu einem Wendeplatz zurücklegen.

Am nächsten Tag ging unsere Reise weiter, so daß wir am Motag Abend im Hafen von Nancy festmachen konnten. Nach dem Abendessen unternahmen wir einen kleinen Stadtbummel. Am nächsten Tag verließen wir den Rhein-Marne-Kanal durch zwei Hebebrücken und zwei Schleusen Richtung Mosel. Bis zur Hauptstadt Lothringens Metz folgten 4 große Schleusen mit einer Länge von 176 m und einer Breite von 12 m.

Am Abend unternahmen wir hier auch einen Altstadtrundgang zur Kathedrale St. Etienne. Nach Metz befuhren wir die herrliche Mosellandschaft, mit Weinbergen, streiften auf der linken Seite auf ca. 36 km Luxemburg, dann weiter bis nach Trier und zurück nach Konz an die Saarmündung, wo wir am Sonntag im Ratskeller verwöhnt wurden. Am Montag stand Einkaufen auf dem Plan. Das schöne Wetter hatte uns nun verlassen, was für unsere Tour allerdings keinen Abbruch bedeutete. Bei meist Nieselregen ging es auf der Saar bergwärts bis Güdingen, wo wir uns am Mittwoch im Restaurant „zur wilden Ente“ das Abendessen schmecken ließen.

Bei Saargemünd verließen wir die Saar, und es ging auf dem Saar-Kohlekanal wieder bis zum Rhein-Marne-Kanal und zurück zum Ausgangshafen Hesse.
Unser Wasserweg betrug ca. 441 km, dabei durchfuhren wir insgesammt 73 Schleusen von 39m bis 190m Länge und Breiten von 5,20m bis 12m.

Gez.: Der Hausbootadmiral  Fritz

Rückblick: DAS ELSASS ERKUNDEN, ERLEBEN, GENIESSEN!

Für 35 erwartungsfrohe Albvereinler bereitete das Kultur- und Erlebnisprogramm vom 30. Sept. bis 7. Okt. 2019 acht rundum schöne Urlaubstage. Ein bunter Strauss von interessanten Besichtigungen, landschaftlichen Highligts und kulinarischen Genüssen bot täglich neue Überraschungen. Einige Beispiele: Zu Beginn das Grenzlandstädtchen Wissemburg, dann in einer Töpferei die traditionsreiche elsässische Bauernkeramik. Die imposante Felsenburgruine Fleckenstein: Ein Beispiel früher Grenzbefestigungen.

Hoch oben auf dem Mont-Saint-Odile, dem ,,Heiligen Berg des Elsass‘‘ das sehenswerte Wallfahrtskloster. Im Weinstädtchen Obernai geniessen wir traditionellen Flammkuchen und verkosten die vorzüglichen Elsässer Weine. Die Vogesen bieten echte Genussfahrten auf traumhaften Passstrassen. Auch die Erinnerungsstätten an den 1. Weltkrieg auf dem Hartmannsweilerkopf hinterlassen bleibenden Eindruck.

Colmar besuchen, ein ,,Muss‘‘ im Elsass; wunderschöne Altstadt, grosse Geschichte. Das Elsass ist reich an Wasser-Kanal-Strassen. Technisches Erlebnis ist der Schiffshebe-Schrägaufzug bei Arzviller. Reizvolle pittoreske Städtchen an der elsässischen Weinstrasse wie Riquewihr, Ribeauville, Kaisersberg lohnen einen Besuch. Die Hochkönigsburg, beeindruckendes Monument der Vogesen. Nancy, Residenzstadt und Weltkulturerbe.

Metz, Bischofstadt mit Kathedrale zum Staunen und Strassburg mit Altstadtviertel, Münster und Aussichts-Bootsfahrt. Ein Top-Erlebnis: Der Abend im ,,Royal Palace‘‘. ,,Las Vegas‘‘ in dörflicher Elsass-Idylle. Absolutes Genuss- und Welt-Show-Programm. Fazit: Die Elsasstage waren rundum schön! Danke an die beiden Wolfgang’s für bestes Organisieren und angenehmes Bus-chauffieren.

Erlebnisreise in die schöne Lombarde

Von Dienstag, 2. Juni bis Dienstag, 9. Juni 2020 (8 Tage) findet unsere Erlebnisreise in die schöne Lombardei statt. Unser Standquartier ist ein schönes 4-Sterne-Hotel. Wir besuchen folgende Städte: Como – Lecco – Varenna – Mailand – Verona – Geigenstadt Cremona – Bergamo – Iseo-See – Franciacorte-Weingebiet – Monza – Fahrt mit dem Bernina-Express.

Nähere Auskunft und Anmeldung bei Wolfgang Lütze, Telefon 0 70 22/6 32 28 (bei AB bitte Name und Tel.-Nr. hinterlassen, ich rufe garantiert zurück).

Rückblick: Kultur- u. Erlebnisreise in Thüringen

Die 6 Tage vom 11.-16. Juni mit 43 Albvereinlern lassen sich zusammenfassend überschreiben mit: Erlebnis Thüringen, Schatzkammer fürstlicher Schlösser u. Burgen, Füllhorn von UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten, Heimat deutscher Dichterfürsten u. natürlich der echten Thüringer Bratwurst, dazu reich gesegnet mit Naturpark-Landschaft um Saale u. Unstrut.

Wenn der Besuch dann noch begleitet wird von einer kenntnisreichen, humorvollen Reiseführerin u. das Standhotel bei Weimar angenehmen u. kulinarischen Aufenthalt bietet, dann werden die Thüringertage bei herrlichem Sommerwetter zum Genusserlebnis.

Einige Highlights des Besuchsprogramms waren:
Die Wartburg, Zeuge deutscher Geschichte u. Kultur, mit dem Wirken Martin Luthers. Weimar, klassische Residenzstadt in der Mitte Europas, verbunden mit großen Namen wie Goethe, Schiller, Bach, Liszt. Weimar glänzt heute mit barocken Schlossanlagen der Herzöge von Sachsen-Weimar u. natürlich Goethe.

Die Dornburger Schlösser in herrlicher Lage über dem Saaletal waren geschätzter Aufenthalt Goethes. Die berühmte Himmelsscheibe von Nebra: 3600 Jahre alte kosmische Sternengeschichte in einem beeindruckenden Museum. Der Besuch bei Rotkäppchen-Sekt oder auch die Weinprobe beim schwäbisch geprägten Weingut Bad Salza.

Der Naumburger Dom, Meisterwerk von Weltrang, die Heidecksburg, Höhepunkt der prunkvollen Repräsentation barocker Fürsten u. Erfurt, sein Dom u. die wunderschön restaurierte Altstadt.

Für die schönen u. erlebnisreichen Tage: Ein ganz herzliches Dankeschön an Monika und Hans. Sie haben das Erlebnis Thüringen perfekt vorbereitet u. organisiert.

Tagesausfahrt Ulm

Die angemeldeten Teilnehmer für die Tagesausfahrt nach Ulm treffen sich am Mittwoch, 10. Juli 2019 pünktlich um 7.30 Uhr an der Bushaltestelle Stern.
Rückkehr ist ca. 18.30 Uhr. Wünschen wir der Gruppe einen schönen informativen Tag. Organisation Wolfgang Lütze, Telefon 07022/63228

Tagesausfahrt nach Ulm einmal anders – Ein Erlebnistag in der Donaustadt

Am Mittwoch, 10. Juli 2019 machen wir eine Tagesausfahrt nach Ulm. Wir besuchen ein Teil der Bundesfestung in Ulm, dort haben wir eine Führung.

Anschließend machen wir eine zweistündige Stadtführung mit Besuch des Ulmer Münsters. Ab 13.00 Uhr gibt es eine Mittagspause in einem schönen Altstadtlokal im Fischerviertel. Danach geht es auf den ,,Ulmer Spatz‘‘, mit dem wir eine einstündige Donaufahrt unternehmen.

Abfahrt ist um 7.30 Uhr an der Bushaltestelle Stern. Rückkehr ist ca. 18.30 Uhr.

ACHTUNG! Die Teilnehmerzahl beträgt maximal 25 Personen.

Nähere Auskunft und Anmeldung bei Wolfgang Lütze, Tel. 07022/63228 (bei AB bitte Name und Tel.-Nr. hinterlassen, ich rufe garantiert zurück).
Für AV-Mitglieder werden die Kosten für die zwei Führungen übernommen. Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen (Kosten für die Führungen 6,00 Euro).

Nach telefonischer Anmeldung überweisen Sie bitte den Reisepreis von 43,00 Euro auf das Konto: IBAN DE58 6129 0120 0116 217 006 / BIC: GENODES 1NUE dann ist es eine verbindliche Anmeldung.

Erlebnisreise im goldenen Herbst ins Elsass

Von Montag, 30. September bis Montag, 7. Oktober 2019 (8 Tage) findet eine Erlebnisreise ins Elsass statt. Wir besuchen folgende Orte: Wissembourg – Burgruine Fleckenstein – Soufflenheim – Dambach-la-Ville – Mont Sainte-Odile – Obernai – Die Vogesen – Route des Cretes – Hartmannsweilerkopf – Colmar – Schiffshebewerk von Saint-Louis-Arzviller – Die Elsässische Weinstraße – Riquewihr – Hochkönigsburg – Ribeauvillè – Nancy – Metz – Straßburg sowie eine Abend-Show.

Nähere Auskunft und Anmeldung bei Wolfgang Lütze, Tel. 07022/63228 (bei AB bitte Name und Tel.-Nr. hinterlassen, ich rufe garantiert zurück).

Auch Nichtmitglieder sind gern gesehene Gäste.

Erlebnisreise im goldenen Herbst ins Elsass

Von Montag, 30. September bis Montag, 7. Oktober 2019 (8 Tage) findet eine Erlebnisreise ins Elsass statt. Wir besuchen folgende Orte:

Wissembourg – Burgruine Fleckenstein – Soufflenheim – Dambach-la-Ville – Mont Sainte-Odile – Obernai – Die Vogesen – Route des Cretes – Hartmannsweilerkopf – Colmar – Schiffshebewerk von Saint-Louis-Arzviller – Die Elsässische Weinstraße – Riquewihr – Hochkönigsburg – Ribeauvillè – Nancy – Metz – Straßburg sowie eine Abend-Show.

Rückblick: Hausboot-Urlaub in Burgund und der Auvergne

Die Strecke zwischen Decize u. Digoin wurde von 18 Teilnehmern auf 2 Booten vom 22.-29. September erkundet. Wir fuhren auf dem Canal latérial á la Loire und Nivernais insgesamt 168 km mit 50 Schleusen. Während 1 Woche bestem Sonnenwetter u. Temperaturen bis 30 Grad gab es viel Zeit, die wunderbare herbstliche Landschaft zu bewundern.
Jeder der es wollte, durfte seine Fahrkünste erproben, was die Boote auch (weitestgehend) unbeschadet überstanden. Zum ersten mal war zusätzlich ein reines Männerboot mit auf Fahrt, es klappte trotz anfänglicher Skepsis alles, auch das Kulinarische!

Außer der ländlichen Idylle u. typischen französischen Städtchen gab es unterwegs auch Kulturgüter wie z.B. ein altes romanisches Kloster zu bestaunen. Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz, 2-mal gab es ein großes gemeinsames Grill Barbecue am Kanalufer.
Ein besonderes Dankeschön an Erika & Fritz u. Holger, sie haben die Hausbootwoche perfekt organisiert u. uns tolle erlebnisreiche Tage bereitet.

Erlebnisreise im goldenen Herbst ins Elsass

Von Montag, 30. September bis Montag, 7. Oktober 2019 (8 Tage) findet eine Erlebnisreise ins Elsass statt. Wir besuchen folgende Orte: Wissembourg – Burgruine Fleckenstein – Soufflenheim – Dambach-la-Ville – Mont Sainte-Odile – Obernai – Die Vogesen – Route des Cretes – Hartmannsweilerkopf – Colmar – Schiffshebewerk von Saint-Louis-Arzviller – Die Elsässische Weinstraße – Riquewihr – Hochkönigsburg – Ribeauvillè – Nancy – Metz – Straßburg sowie eine Abend-Show.

Nähere Auskunft und Anmeldung bei Wolfgang Lütze, Tel. 07022/63228 (bei AB bitte Name und Tel.-Nr. hinterlassen, ich rufe garantiert zurück).
Auch Nichtmitglieder sind gern gesehene Gäste.