Rückblick: Hausboot 2019

Am 14.09. starteten 10 Hausbootfreunde zu einer 2 Wochen-Hausboottour von Unterensingen nach Hesse in Lothringen.

Da unser Boot rechtzeitig zum Beladen bereit stand, konnten wir noch am gleichen Tag bei herrlichem Sonnenschein auf dem Rhein-Marne-Kanal starten und ca. 15 km bis zu einem Wendeplatz zurücklegen.

Am nächsten Tag ging unsere Reise weiter, so daß wir am Motag Abend im Hafen von Nancy festmachen konnten. Nach dem Abendessen unternahmen wir einen kleinen Stadtbummel. Am nächsten Tag verließen wir den Rhein-Marne-Kanal durch zwei Hebebrücken und zwei Schleusen Richtung Mosel. Bis zur Hauptstadt Lothringens Metz folgten 4 große Schleusen mit einer Länge von 176 m und einer Breite von 12 m.

Am Abend unternahmen wir hier auch einen Altstadtrundgang zur Kathedrale St. Etienne. Nach Metz befuhren wir die herrliche Mosellandschaft, mit Weinbergen, streiften auf der linken Seite auf ca. 36 km Luxemburg, dann weiter bis nach Trier und zurück nach Konz an die Saarmündung, wo wir am Sonntag im Ratskeller verwöhnt wurden. Am Montag stand Einkaufen auf dem Plan. Das schöne Wetter hatte uns nun verlassen, was für unsere Tour allerdings keinen Abbruch bedeutete. Bei meist Nieselregen ging es auf der Saar bergwärts bis Güdingen, wo wir uns am Mittwoch im Restaurant „zur wilden Ente“ das Abendessen schmecken ließen.

Bei Saargemünd verließen wir die Saar, und es ging auf dem Saar-Kohlekanal wieder bis zum Rhein-Marne-Kanal und zurück zum Ausgangshafen Hesse.
Unser Wasserweg betrug ca. 441 km, dabei durchfuhren wir insgesammt 73 Schleusen von 39m bis 190m Länge und Breiten von 5,20m bis 12m.

Gez.: Der Hausbootadmiral  Fritz