Das Herzstück der Eifel, der UNESCO Natur-Geopark Vulkaneifel war Ziel der AV-Erlebnisreise vom 31. 8. bis 3. 9. 2017

Weite Höhen, dichte Wälder, idyllische Täler, traumhaft schöne Maare, hübsche Dörfer – die Vulkaneifel präsentiert sich als schmucke Urlaubsregion, wie sie besuchenswerter nicht sein könnte. Mit kundiger, unterhaltsamer Führung erlebten und genossen 46 Kurzurlauber die  unverfälschte Natur, die kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten dieses besonderen Naturerbes. Die Fülle der schönen Erlebnisse: Staunen und Gourmetfreuden bei den Edelsteinschleifern im Hunsrück. Die Rote-Teppich-Kokosweberei im Dörfchen Eisenschmitt mit geschichtlicher Führung – echter Geheimtipp. Das Geysir-Erlebniszentrum in Andernach, der imposante Kaltwasser-Geysir, das Kloster Maria Laach, der traditionsreiche Nürburgring – das riesige Eifel-Radioteleskop. Ausflüge ins Romantik-Städtchen Ahrweiler mit sonniger Rebhängen-Wanderung mit Weinprobe; eine interessante Koblenz-Stadtführung und das ,,Abenteuer‘‘ der längsten Hängeseilbrücke Deutschlands im Hunsrück. Das Wohlfühlhotel Post im Maar-Dorf Meerfeld war angenehmes Standquartier. Bleibt herzlich Dankeschön zu sagen an unseren Wolfgang Lütze, er hat die schönen Eifeltage organisiert.