Mit dem Bus nach Wendlingen, S-Bahn nach Stuttgart u. Stadtbahn fahren wir vorbei am Max-Eyth See bis zur Endhaltestelle Neckargröningen.

Die Wanderung beginnt an der Remsmündung in den Neckar über 2 schöne Fußgängerbrücken. Das untere Remstal ist fast durchgängig Naturschutzgebiet. Der Wanderweg führt uns durch reizvollen Auenwald, schönen Wiesengrund u. an der Rems entlang. Vorbei an der Hegnacher Mühle u. zum beeindruckenden Remstal-Viadukt. Reste von Trockenmauern ziehen sich die Hänge hinauf.

Vor 100 Jahren war das Tal ein beeindruckendes Weinbaugebiet. In Waiblingen angekommen spazieren wir durch die reizvolle Altstadt u. kehren im Ristorante / Trattoria Bellini ein (Dort gibt´s net blos Pizza, auch allerlei ital. Köstlichkeiten). Mit Bus oder vollends zu Fuß (ca. 15 Min.) geht´s dann zum Bahnhof u. mit S-Bahn/Bus wieder „Hoim noch Onderensenga“.

Wanderstecke: ca. 13 km
Gehzeit: ca. 3,5 Std. – durchgehende Wege – teils Wanderpfad, meistens befestigte Wege, etwas zum Trinken/Obst für unterwegs ist empfehlenswert.

Treffpunkt: Sonntag, 8. Juli Bushaltestelle Stern um 9.00 Uhr.
Kosten: VVS-Gruppen-Tagesticket-Netz ca. 5€ p.P.

Doris u. Friedhelm Bürklein laden alle Wanderlustigen ein, bequem zu fahren u. gemütlich im schönen, naturnahen unteren Remstäle zu wandern. Info: Tel. 66831