Alle Beiträge von Tim Hofmann

Teck-Neuffen-Gau Familientag rundum gelungen!

Das Teck-Neuffen-Gau-Familienfest stand ganz im Zeichen des Apfels. 31 Ortsgruppen waren geladen und zahlreiche Familiengruppen folgten dem Aufruf nach Wendlingen, ins Albvereinsheim. In Vertretung der Königin Boscopina, die sich leider das Bein gebrochen hatte, wurden ihre Prinzessinnen Kerstin, Ulrike und Andrea dorthin geschickt, um den 63 Kindern spielerisch zu erläutern, was für eine Kraft der Apfel besitzt und was man so alles mit ihm zaubern kann!

An der ersten Station und unter Mithilfe der Familie Kerner aus Dettingen, konnten verschiedene Apfelsorten probiert werden und die vielen Geschmacksrichtungen von süß bis sauer erschmeckt werden. Mit Muskelkraft wurde an der zweiten Station frischer Apfelsaft gepresst. Die Ausbeute konnte sich sehen lassen und es wurden ca. 15 l mit vereinten Kräften aus den Äpfeln gewonnen.

Aber nicht nur zum Essen und Trinken können Äpfel genutzt werden, sie eignen sich auch als Stempel zum Bedrucken von Stoff- und Papiertaschen. Auch Apfeltrinkbecher konnten hier geschnitzt werden. Das Highlight waren die Apfelpfannkuchen, die über dem Lagerfeuer in kleinen Pfännchen gebacken wurden, davon konnte wirklich keiner genug bekommen. An der letzten Station wurde von Königin Boscopina ein Malwettbewerb ausgelobt. Die schönsten Bilder (also alle) wurden mit verschiedenen kleinen Preisen prämiert.

Einen großen Dank für das rundum gelungene Fest mit fast 130 Teilnehmern und die tollen und kreativen Ideen gehen an die Organisatorinnen Familienwart Kerstin Bender (Ortsgruppe Unterensingen) Ulrike Totzl, Pädagogische Mitarbeiterin beim Schwäbischen Albverein und an die Ortsgruppe Wendlingen, Sabine Dubois, die für das ganze drumrum gesorgt hatte.

Wandern im Heckengäu – Kultur u. Geschichte in Weil der Stadt

Am Sonntag, 21.10. fahren wir mit Bus u. S-Bahn (S1/S6) über Stuttgart nach Malmsheim. Durch das reizvolle Heckengäu im Natur- u. Erholungsgebiet Mühlberg mit schöner Aussicht wandern wir hinüber nach Weil der Stadt. Nach der Mittagseinkehr spazieren wir zum Marktplatz. Dort erleben wir um 15 Uhr eine Stadtführung unter dem Motto „hier wird Geschichte lebendig“, durch den historischen Stadtkern, Stadtmauer, Wehrtürme, Stadttore. Evtl. bleibt auch noch Zeit für „A Tässle Kaffee“.

Treffpunkt: So. 21.10. Bushaltestelle Stern 9:00 Uhr

Wanderstrecke auf Autofreier Straße ca. 5km, Gehzeit ca. 1,5 Std., ca. 1km leicht ansteigend.
VVS Gruppen Tagesticket pro Person ca. 4,50€, die Stadtführung ca. 1,5 Std. ist für AV- Mitglieder kostenlos, interessierte Gäste sind herzlich willkommen. Auf einen kurzweiligen Wander- u. Kulturtag freuen sich Doris u. Friedhelm Bürklein Tel. 66831

Auf der Oberensinger Höhe

Mit Fahrgemeinschaften fahren wir nach Oberensingen zum Parkplatz Galgenbergstraße.
Auf befestigten Wegen und Wiesenweg, mit tollen Aussichten über Oberensingen und Blick zur Schwäbischen Alb, wandern wir an der Alpakafarm vorbei nach Neckarhausen. Auf dem Jubiläumsweg geht es, an Streuobstwiesen vorbei, zum Ausgangspunkt zurück.
Gegen 16:30 Uhr lassen wir den Nachmittag in der TSV Gaststätte Oberensingen ausklingen.

Wegstrecke ca. 5 km – Gehzeit ca. 1,45 Stunden – Rückkehr ca. 18:00 Uhr.

Treffpunkt: Bettwiesenhalle um 16.10.2018 um 14:00 Uhr.

Empfohlene Mitfahrentschädigung 1,50 €.
Alle Wanderfreudigen sind dazu herzlich eingeladen.
Das Organisationsteam freut sich auf schönes Wetter und viele Mitwanderer.
Günter Kühnle Tel.: 07022/308545

Spitzmaustheater Kartenvorverkauf

Nach der Sommerpause hat die Theatergruppe den Probenbetrieb wieder aufgenommen und wir proben jetzt wieder wöchentlich Dienstagabend auf der Bühne im Udeon. Damit sich alle Freunde unseres kleinen Theaters auch schon mal auf die diesjährige Saison einstimmen können, werden wir Sie in den nächsten Wochen an dieser Stelle über den aktuellen Stand informieren.

Das Wichtigste zuerst: Die Premiere unseres diesjährigen Stücks „Dr‘ Heggabronzer“ feiern wir am Samstag, 10.11. um 20:00. Der beliebte Theaternachmittag findet am Sonntag, 11.11. um 15:00 statt. Die weiteren Theaterabende finden am Freitag, 16.11. und Samstag 17.11. jeweils um 20:00 statt. Wie gewohnt spielen wir in der Festhalle UDEON.

Weitere Informationen sind auch unter www.spitzmaustheater.de verfügbar.
Kartenvorverkauf ist seit Samstag, 06.10. in Anett’s Geschenklädle in Unterensingen, Esslinger Str. 39.

Durch den zusätzlichen Theaterabend am Samstag, 10.11 hoffen wir, dass jeder unserer Fans Karten für seinen Wunschtermin erhält. Falls nicht, appellieren wir an unsere Fans auf die weiteren Veranstaltungen auszuweichen. Wir versprechen Euch, dass wir bei allen Auftritten alles geben.

Bis bald Euer Bernhard Zappel.

Wandern im Heckengäu – Kultur u. Geschichte in Weil der Stadt

Am Sonntag, 21.10. fahren wir mit Bus u. S-Bahn (S1/S6) über Stuttgart nach Malmsheim. Durch das reizvolle Heckengäu im Natur- u. Erholungsgebiet Mühlberg mit schöner Aussicht wandern wir hinüber nach Weil der Stadt. Nach der Mittagseinkehr spazieren wir zum Marktplatz. Dort erleben wir um 15 Uhr eine Stadtführung unter dem Motto „hier wird Geschichte lebendig“, durch den historischen Stadtkern, Stadtmauer, Wehrtürme, Stadttore. Evtl. bleibt auch noch Zeit für „A Tässle Kaffee“.

Treffpunkt: So. 21.10. Bushaltestelle Stern 9:00 Uhr

Wanderstrecke auf Autofreier Straße ca. 5km, Gehzeit ca. 1,5 Std., ca. 1km leicht ansteigend.
VVS Gruppen Tagesticket pro Person ca. 4,50€, die Stadtführung ca. 1,5 Std. ist für AV- Mitglieder kostenlos, interessierte Gäste sind herzlich willkommen. Auf einen kurzweiligen Wander- u. Kulturtag freuen sich Doris u. Friedhelm Bürklein Tel. 66831

Botanischer Garten Tübingen Abend-Führung

Wir laden herzlich alle Familien mit ihren Kindern ab 6 Jahren ein! Wir treffen uns am  20.10.18 zuerst um 15 Uhr in Tübingen-Hagelloch auf dem Hofgut Schwärzlocher Hof, ein beliebtes Ausflugslokal, Natur pur mit einem herrlichen Blick auf das Ammertal. Dazu gehört ein Kinderspielplatz und viele Tiere (Pfauen, Kühe, Gänse, Pferde). Hier werden wir gemeinsam den Nachmittag verbringen. Um 18.30 Uhr beginnt dann für uns eine Führung durch die drei beleuchteten Schaugewächshäuser im Botanischen Garten Tübingen, ganz in der Nähe.

1805 wurde das Gelände als Botanischer Garten der Universität mit Arboretum, Gewächs- und Palmenhaus eingerichtet. Im 17. Jahrhundert diente der Ort noch als Übungsplatz zur körperlichen Ertüchtigung der Studenten des „Collegium illustre“, zeitweise stand hier ein Reithaus und ein Theater. 1969 zog der Botanische Garten in die Nähe der neu errichteten Naturwissenschaftlichen Institute auf die Morgenstelle um.

Um planen zu können, bitten wir um Anmeldung bis zum 12.10.18, gerne per Mail (familiengruppeunterensingen@web.de) oder Tel. 07022-262675 (AB geschaltet). Familie Bender & Familie Tölgyesi

Die Lechtaler Almen und Berge – 4 Tage Naturerlebnis und Erholung in Tirol und Vorarlberg vom 5. bis 8. September 2018

,,Aller guten Dinge sind Drei‘‘! Nach diesem Motto erlebten 42 Albvereinler zum dritten Mal die Schönheit der Lechtaler Naturpark-Bergwelt. Das Hotel Stern in Elbigenalp bot auch diesmal wieder höchst angenehmes Urlaubsflair und verwöhnte mit traditioneller Gastlichkeit inklusive urigem Tiroler Abend. An den nächsten Tagen bringt uns der Bus auf der Lech-Panoramastrasse hinauf nach Warth und Lech am Arlberg. Die Wanderung zum Körbersee – 2017 zum schönsten Platz Österreichs gekürt – ein erstes Erlebnis mit herrlichem Bergpanorama.

Dann mit der Seilbahn von Warth hinauf zur Steffisalpe und Wanderung über die Almen zur Hochalpe, und von Lech mit der Kabinenbahn nach Oberlech und weiter mit der Sesselbahn zur Kriegeralpe und Wanderung hinunter nach Oberlech mit jeweils zünftiger Einkehr, zeigen uns die Schönheit der Tiroler und Vorarlberger Bergwelt. An einem Abend besuchen wir eine Aufführung des Lechtaler Bauerntheaters in Steeg mit einem lustigen Stück im Tiroler Dialekt. Nochmals schweben wir hinauf zur Jöchelspitze/Sonnalm. Dort sagen wir ,, ADIEU‘‘ zum Lechtal und seinen Bergen. Auf der Heimfahrt noch ein Besuch bei der Allgäuer Hof-Käserei mit Vesper und Eindecken mit würzigem Almkäse. In Böhringen auf der Alb dann der Ausklang mit einem ganz herzlichen Dankeschön an Wolfgang Kümmel. Er hat die schönen Wander- und Erlebnistage in Tirol und Vorarlberg bestens organisiert.

Die Apfelkönigin bittet zu Tisch – Gau-Familien-Tag

Die Aktion

Der diesjährige Gaufamilientag des Schwäbischen Albvereins im Teck-Neuffen Gau steht ganz im Zeichen des Apfels.
Vom Treffpunkt aus, starten wir eine kleine Apfelwanderung mit verschiedenen, lustigen und interessanten Apfelstationen.
Am Albvereinsheim in Wendlingen erwarten uns tolle Mitmach- Aktionen und viele Leckereien.
Gemeinsam machen wir frischen Apfelsaft und kochen über dem Feuer.
Die Apfelkönigin und ihre Untertanen freuen sich auf einen schönen Tag mit Euch!

Wo?

Rund um das AV-Heim in Wendlingen

Treffpunkt?

Parkplatz am Lehmgrüble/Freibad Wendlingen (P4)

Wann?

14.10.2018 von 11.00 – ca. 16.00 Uhr

Infos

Wegstrecke ca. 3 km, Höhenunterschied ca.100 m, Dauer ca. 5 Std., für Familien geeignet mit Lagerfeuer.

Bitte mitbringen

Dem Wetter angepasste Kleidung – festes Schuhwerk – Schneidebrettchen und Messer – Getränke für unterwegs

Anmeldung

Meldet Euch bitte bis zum 12.10.2018 unter: familiengruppeunterensingen@web.de an.

Albverein Neidlingen feiert Jubiläum – Konzert mit GRUP HUUB

Die Ortsgruppe Neidlingen im Schwäbischen Albverein feiert am 12. und 13. Oktober 2018 ihr 125-jähriges Bestehen. Am 13. Oktober findet ein Jubiläumsabend, gestaltet von den Neidlinger Vereinen und der Albvereinsortsgruppe statt, moderiert von Bernhard Bitterwolf aus Bad Waldsee.

Am Freitag 12. Oktober spielt in der Reußensteinhalle die Gruppe GRUP HUUB aus Nabern, anschließend heizen als After Show Special die Neidlinger Lokalmatadoren SoundJack ein.

Im Jahr 2015 haben sich sechs junge Männer aus Bissingen und Kirchheim-Nabern zu Grup Huub zusammengefunden. Ein Jahr und 15 Auftritte später standen sie bereits auf der Bühne des Chiemsee Summer Festivals, mit Bands und Künstlern wie Wanda, Casper, Billy Talent, Clueso und The Offspring gebucht. Ein Schritt hin zu den Großen der Szene.

Ihr Markenzeichen sind die Blasinstrumente Trompete und Posaune, die ihren Ska- und Polkasound mit leichter Swingnote komplett machen. Live animiert der Sound das Publikum zum Tanzen und Springen. Allen voran die Bandmitglieder selbst. Auf kleineren Bühnen kann es da schon mal eng werden.

Auch textlich geht es ums Spaß haben, um Frauen, ums Reisen, allerdings solle man da nicht jedes Wort ihrer englischen Texte genau nehmen, der Sound steht im Vordergrund.

Damit orientieren sich Grup Huub an ihrem Vorbild La BrassBanda, die mit tanzbarer Pop-Blasmusik international erfolgreich ist.

Am Samstag geht es weiter mit dem Jubiläumsabend.
Unter der Mitwirkung der Neidlinger Vereine gestalten wir einen unterhaltsamen Dorfabend. Er wird offiziell eröffnet mit kurzen Redebeiträgen und Grußworten. Anschließend zeigt die Volkstanzgruppe einige Volkstänze, die Gruppe „O’gwiiß“ tritt mit ihren historischen Instrumenten auf, es gibt ein Heimatquiz, von der Feuerwehr vorbereitet, und einen Beitrag des Turnvereins. Musikalisch geht es weiter mit den Chören des Gesangvereins „Anima Musica“, „The Ladies‘ Melody“ und den „sweet cherries kids“. Der Neidlinger Musikverein wird das Programm beschließen und spielt anschließend noch zur Unterhaltung

Durch das Programm führt der Musikant, Liedermacher, Kulturschaffende und Lehrer Bernhard Bitterwolf aus Bad Waldsee. Bitterwolf hat eine lockere Art, sein riesiges Wissen von Historie und Tradition zu vermitteln. Denn hinter allem verbirgt sich eine Geschichte zum Erzählen, mal zum Schmunzeln, mal zum Nachdenken. Auch deshalb ist er ein gefragter Experte in Funk und Fernsehen, wenn es um schwäbisches Brauchtum und Geschichte geht. Sein Lebensmotto wird in den in seinem Bad Waldseer Dialekt gesprochenen Sätzen deutlich:

  • Frei de heit, sonsch hosch morga a oagnehms geschdern!“
  • „Wenn ma mit de Leit it schwätzt, verstoht ma se it – ond sia verschtandet oin it!“
  • „Jeder Tag braucht eine Blamage!“
  • „It luck lau!“

In diesem Sinne wird unser Jubiläumsabend sicher ein sehr vergnüglicher Abend und wir freuen uns auf eine volle Reußensteinhalle, in der unsere Gäste von den Neidlinger Vereinen bewirtet werden.

Karten für Freitagabend gibt es für € 15,00 bei EasyTicket oder beim Neidlinger Marktfest am 23. September im Albvereinszelt. Am Samstagabend ist der Eintritt frei!

Gerhard Hepperle

Albvereinsaktionstag 2018 – ein sonniger Herbsttag

… Oder ein herrlicher Spätsommertag begrüßte die kleinen und großen Wanderer in Waldenbuch, um den diesjährigen Albvereinsaktionstag 2018 zu feiern! Gut gelaunt ging es ab auf den Herzog-Jäger-Pfad, ein wirklich abenteuerlicher Panoramaweg! Groß und Klein erwanderten sich so 7 km, Hut ab auch vor unseren jüngsten Teilnehmer, denn es ging bergauf und bergab auf naturbelassenen Pfaden und verschiedene Stationen konnten ausprobiert werden. Kurz vor Ende gab es dann noch endlich die begehrte Rote Wurscht im Weckle. Kurz noch ein Landart-Kunstwerk der Natur überlassen und schon ging es wieder heimwärts.

Kerstin Bender & Andrea Tölgyesi