Alle Beiträge von Tim Hofmann

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2020

Am 13.03. fand im Albvereinsraum im Bürgerhaus die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Vorstand Friedhelm Bürklein begrüßte 28 Teilnehmer u.a. auch Gauobmann Erich Haas, mit einem kleinen Jahresrückblick. Nach einem gemeinsamen Lied wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht. Danach blickte Vorstand  Edgar Arnold auf ein gutes und umfangreiches Jahr zurück. Es gab die üblichen Aktivitäten u. zusätzlich das Dorffest in Unterensingen bzw. die Garageneinweihung mit unserer Beteiligung.  

Es wurden 21 Jubilare für langjährige Mitgliedschaft und Dienste geehrt, für 25 Jahre Mitgliedschaft 8 Personen, für 40 Jahre Mitgliedschaft 5 Personen, für 50 Jahre Mitgliedschaft 2 Personen, für 60 Jahre Mitgliedschaft 1 Person, für 70 Jahre Mitgliedschaft 3 Personen und für langjährige Dienste 2 Personen. Anwesend waren leider nur 9 Jubilare und Personen mit langjährigem Dienst.

v.l. Nello Sepe (langj. Dienst 19 J. Kassier), Inge Lutz (25 J.), Edgar Arnold (langj. Dienst 11 J. Vorstand und 50 J. Mitglied), Lydia Bihl (70 J.), Alfred Kemmner (70 J.), Doris Bürklein (60 J.) Martha Schönhaar (40 J.), Doris Dettinger 40 J.) und Michael Bechtle (25 J.) 
(Bild: Jürgen Schönhaar) 

In Abwesenheit von Schriftführerin Jenny Zrinski  wurde ihr Bericht  von 5 großen Ausschusssitzungen vorgelesen, in denen viele Themen besprochen u. Beschlüsse gefasst wurden. Kassier Nello Sepe legte die Finanzen dar und stellte fest, dass der Verein weiterhin auf einem guten Fundament steht, informierte über die Einnahmen bzw. Ausgaben und den aktuellen Bestand von 337 Mitgliedern, erfreulicherweise erneut ein Aufwärtstrend. 

Es folgten die Berichte der Fachwarte. Wanderwart Friedhelm Bürklein berichtete von den Wander – und Reiseveranstaltungen. In Abwesenheit von Hartmut Scheuter wurde sein Bericht vorgelesen, u.a. von der Markungsputzete u. der Biotoppflege. Der Bericht des ebenfalls abwesenden Wegewarts Fritz Hoffmann enthielt u.a. die Wartung der Bänke und die jährliche Hausbootfahrt. Pressewart Jürgen Schönhaar teilte mit, dass es in den 50 Ausgaben des Mitteilungsblatt 250 SAV-Artikel gab. Radwanderwart u. Reiseorganisator Wolfgang Lütze berichtete von 25 stattgefundenen Rad-Ausfahrten mit insgesamt 241 Personen und 989 gefahrenen Kilometern.

Bei den Kultur- und Erlebnisreisen waren es insgesamt 60 Teilnehmer. Gerätewart Martin Kemmner berichtete vom guten Gelingen des Auf- Abbaus beim Dorffest. Für Werktags Aktiv wurde der Bericht des abwesenden Günter Kühnle vorgelesen, es gab 13 Veranstaltungen mit 18 – 54 Teilnehmern, unter anderem wurde die Mercedes Arena, das DHL Paketzentrum Köngen und der Flughafen Stuttgart besichtigt. Die Familiengruppe präsentierte mit vielen Bildern den Jahresrückblick der Gruppe. Für die Theatergruppe berichtete Friedhelm Bürklein, dass die Suche nach neuen Darstellern erfolgreich war. Es fanden inzwischen 4 Treffen der neuen Theatergruppe statt und man steckt mitten in der Planung der diesjährigen Theaterveranstaltungen. Von den Tanzgruppen berichtete Lissy Grimm, dass es 2019 viele neue Anmeldungen gab, es sind jetzt insgesamt 50 Mädchen in 4 Tanzgruppen, die unterrichtet werden. Es wurde Verstärkung geholt, so dass es nun 4 Trainerinnen gibt. Besonders der große Auftritt auf dem Dorffest war ein voller Erfolg. Das Wandertraining mit Elke Bühler – Hofmann hat aktuell 14 Teilnehmer und bewältigte im Laufe des Jahres 300 km.

Der Festausschuss unter Leitung von Elke Bühler – Hofmann besteht aus 7 Mitstreitern, die das Dorffest und die Garageneinweihung organisierten. Doris Dettinger berichtete über den Wirtschaftsdienst im Albvereinsraum bei verschiedenen Veranstaltungen.  Es gab die Bewirtung nach verschiedenen Arbeitsaktionen u.  Sitzungen, einige Feste, das monatliches Singen, die Reise-Nachlese und in den Wintermonaten regelmäßige Spieleabende. Die Singgruppe unter Ernst Opifanti erfreut sich wachsender Beliebtheit. Es waren bis zu 35 Personen, die sich Monatlich zum Singen einfanden. Wilhelm Holder übernahm die Entlastung des Kassiers, dies erfolgte mit einer Stimmenthaltung einstimmig. Gauobmann Erich Haas übernahm die Entlastung des Vorstands und des Ausschusses. Die Entlastung erfolgte einstimmig. 

Erich Haas übernahm anschließend auch die Ehrungen für langjährige Dienste. Er überreichte im Namen des Hauptvereins an Edgar Arnold und Nello Sepe die Silberne Ehrennadel. Edgar Arnold für langjährige Mitarbeit und im Vorstand und Dienste als Schriftführer sowie Nello Sepe für langjährige Mitarbeit als Kassier und das Mitgliederwesen.  

Nach Beendigung des offiziellen Teils blieben einige Mitglieder noch bei angeregten Gesprächen beisammen. 

„Fratzenweg“ Aichtal-Neuenhaus hoch zum Uhlbergturm

Am 22.3.2020 treffen wir uns um 11 Uhr in Aichtal-Neuenhaus (Gasthaus zum Uhlberg). Hier
führt der Fratzenweg 2,5 km über die Kelter hinauf zum 150 m gelegenen Uhlbergturm
(Aussichtsturm, bewirtschaftet vom Schwäbischen Albverein). Über 30 in Bäume und
Baumstümpfe geschnitzte und teils kolorierte „Waldschrade“ von Adelbert Bachhofer grinsen frech und schaurig auf dem kaum befestigten Weg.

Oben angekommen erwartet uns ein
grandioser Ausblick von 470 m Höhe (vom Aussichtsturm) aus. Zusammen werden wir noch vespern oder grillen (Grillgut bitte mitbringen, falls erwünscht) und dann geht es wieder gemeinsam hinunter.

Anmeldung bitte an familiengruppeunterensingen@web.de oder
07022-262675, Kerstin & Andrea

Tosender Wasserfall und steinreich = Familienwanderung

Vergangenen Sonntag trafen sich etwa 10 Familien aus Unterensingen und Kirchheim in Neidlingen. Die Familiengruppe Kirchheim hatte zur Wanderung zum Neidlinger Wasserfall eingeladen und mit Becherlupen ausgestattet ging es los zu diesem. Bei strahlendem Sonnenschein wurde der Berg erklommen und belohnt wurden wir mit einem tosenden Wasserfall! Danach ging es wieder abwärts ins Neidlinger Tal, direkt zum Kuchenbuffet (jeder hatte etwas mitgebracht).

Nach Froschlaich-Besichtigung im nahen Tümpel ging es zurück in die Ortsmitte von Neidlingen, zur Kugelmühle. Dort wird seit 2005 einheimischer Jura-Moor per Wasserkraft zu Kugeln und Murmeln gerollt, wie man sie niemals von Hand in dieser Präzision fertigen könnte. Hans Rittmann vom Albverein Neidlingen zeigte uns zum Abschluss noch Sehenswertes in Neidlingen. Dankeschön! Kerstin & Andrea.

Nistkästen bauen beim Albverein Wendlingen

Vergangenen Sonntag platzte das Albvereinsheim Wendlingen fast aus allen Nähten. 23 Kinder waren mit Ihren Eltern bzw. Großeltern gekommen, um Nistkästen zu basteln. Nach fachkundiger Anleitung wurde wild losgehämmert und zusammen geschraubt! Nach kurze Verschnaufpause ging es weiter mit viel Farbauswahl und manch so ein Nistkasten bekam einen flotten rosa oder lila Anstrich. Zwischenzeitlich wurde bereits das übliche Lagerfeuer bzw. Grillfeuer entfacht und die Stärkung in Form von Grillwürstle oder Maiskolben konnte losgehen!

Besuch Grammophonsammlung in Bad Urach-Hengen

Mit Fahrgemeinschaften fahren wir nach Hengen zum Parkplatz Albtanne. Auf befestigten Wegen wandern wir durch Wald und Flur nach Hengen.

Bei einem unterhaltsamen Rundgang, durch eine der größten Grammophonsammlungen Deutschlands, erfahren wir die Geschichte der Tonaufzeichnung und Wiedergabe von der Wachswalze bis zur Digitaltechnik.

Einige der 350 Geräte wird uns mit Klängen aus der guten alten Zeit erfreuen. Mit einer Einkehr im Albstadion lassen wir den Tag ausklingen.

Wegstrecke ca. 3,5 km – Gehzeit ges. ca. 1 Stunde – Rückkehr ca. 18:30 Uhr.

Eintritt: Spende von 4 – 5 €.

Treffpunkt: Bettwiesenhalle am 17.03.2020 um 13:00 Uhr. Empfohlene Mitfahrentschädigung 4 €.

Alle Wanderfreudigen und Gäste sind dazu herzlich eingeladen.

Info: Günter Kühnle Tel.: 07022/308545

Rückblick: Markungsputzete 2020

Nicht nur über das tolle Wetter, auch über die 64 fleißigen Helfer, haben wir uns bei der diesjährigen Markungsputzete riesig gefreut. Durch die große Teilnehmerzahl konnten große Gebiete durch verschieden eingeteilte Gruppen abgelaufen und von Müll befreit werden. Es ist jedes Mal erstaunlich, 3,5 m3 Müll sind am Ende im großen Container gelandet. Das leckere Vesper gemeinsam beim Schwäbischen Albverein im Bürgerhaus hat die Sache perfekt abgerundet.

Ein besonderer Dank geht an die Feuerwehr, die Pfadfinder, die Mountainbiker vom Skiclub, alle anderen die mitgeholfen haben und natürlich Hartmut Scheuter.

Dankeschön! Schwäbischer Albverein Ortsgruppe Unterensingen

Familienwanderung – Auf zum Neidlinger Wasserfall!

Mit Blick auf den Reußenstein wandern wir von Neidlingen zum Geopoint Neidlinger Wasserfall. Die Sage vom Riesen Heim begleitet uns. Zur Stärkung machen wir eine Kaffee-Tee- und Kuchenpause, bitte mitbringen: kalte und warme Getränke inkl. Becher, Kuchen und Gebäck für ein gemeinsames Kuchenbuffet. Leichte Wanderroute ca. 4,5 km, kinderwagengeeignet.

Treffpunkt: Neidlingen, Wanderparkplatz Braike/Kirchstraße. 08.03.2020 | 13.30 – 16.00 Uhr

Frühlingswanderung zu den Naturfreunden Wendlingen

Die Wanderung findet am 22. März statt, Abmarsch ist um 10.30 Uhr von der Bettwiesenhalle.

Anmeldung erforderlich: Wer an dieser Wanderung teilnemen möchte, sollte sich bis 15. März bei Erika oder Fritz Hoffmann unter Tel. 64228 melden, da die Naturfreunde das Essen (Fleischkäse) vorbestellen müssen.

Auf zahlreiche Teilnehmer freuen sich Erika & Fritz Hoffmann