Archiv der Kategorie: Kultur- und Erlebnisreisen

Die Lechtaler Almen und Berge – 4 Tage Naturerlebnis und Erholung in Tirol und Vorarlberg vom 5. bis 8. September 2018

,,Aller guten Dinge sind Drei‘‘! Nach diesem Motto erlebten 42 Albvereinler zum dritten Mal die Schönheit der Lechtaler Naturpark-Bergwelt. Das Hotel Stern in Elbigenalp bot auch diesmal wieder höchst angenehmes Urlaubsflair und verwöhnte mit traditioneller Gastlichkeit inklusive urigem Tiroler Abend. An den nächsten Tagen bringt uns der Bus auf der Lech-Panoramastrasse hinauf nach Warth und Lech am Arlberg. Die Wanderung zum Körbersee – 2017 zum schönsten Platz Österreichs gekürt – ein erstes Erlebnis mit herrlichem Bergpanorama.

Dann mit der Seilbahn von Warth hinauf zur Steffisalpe und Wanderung über die Almen zur Hochalpe, und von Lech mit der Kabinenbahn nach Oberlech und weiter mit der Sesselbahn zur Kriegeralpe und Wanderung hinunter nach Oberlech mit jeweils zünftiger Einkehr, zeigen uns die Schönheit der Tiroler und Vorarlberger Bergwelt. An einem Abend besuchen wir eine Aufführung des Lechtaler Bauerntheaters in Steeg mit einem lustigen Stück im Tiroler Dialekt. Nochmals schweben wir hinauf zur Jöchelspitze/Sonnalm. Dort sagen wir ,, ADIEU‘‘ zum Lechtal und seinen Bergen. Auf der Heimfahrt noch ein Besuch bei der Allgäuer Hof-Käserei mit Vesper und Eindecken mit würzigem Almkäse. In Böhringen auf der Alb dann der Ausklang mit einem ganz herzlichen Dankeschön an Wolfgang Kümmel. Er hat die schönen Wander- und Erlebnistage in Tirol und Vorarlberg bestens organisiert.

Wanderwochenende auf dem HW2 Albsüdrandweg (6.10.– 7.10.2018)

1. Etappe: Ulm über Blaubeuren und Schelklingen nach Hütten

  1. Etappe: Ulm über Blaubeuren und Schelklingen nach Hütten
Ulm, Bild: Harmut Scheuter

Nachdem die Ortsgruppe des Albvereins den allseits bekannten Albnordrandweg (HW 1) komplett erwandert hat, steht nun als nächstes Projekt der Albsüdrandweg (HW 2) auf der Agenda. Für dieses Jahr wollen wir von Ulm in Richtung Westen bis nach Hütten laufen. Was Wegstrecke und Höhenunterschiede anbelangt, steht in diesem Jahr eine eher leichte Etappe an. Die Übernachtung ist in Blaubeuren in der Altstadt im Hotel/Cafe Löwen geplant.

Entlang der Strecke gibt es etliche Highlights zu bestaunen. Hier eine kurze Aufzählung:

  • Ruine Gleisenburg
  • Blautopf
  • Aussichtspunkt Ruckenberg
  • Ruine Gützelberg
  • Schelklingen
  • Ruine Justingen

Die Preise für die Übernachtung incl. Frühstück liegt bei etwa 34 € pro Person im DZ.

Eckdaten der Wanderung

06.10.2018

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ab Nürtingen bzw. Wendlingen (ca. 1 h)
Start in Ulm
Mittagsrast (Rucksackvesper) je nach Wetterlage
Ankunft am Nachmittag in Blaubeuren (Löwen)
Reine Wanderzeit ca. 5 h
Wanderstrecke ca. 16 km
Bergauf ca. 230 m, bergab ca. 200 m

07.10.20.18

Wanderung von Blaubeuren nach Hütten
Vesper und Mittagsrast nach Wetterlage
Transfer per Taxi zum Goldenen Schlüssel nach Nördlingen
Reine Wanderzeit ca. 8 Stunden
Wanderstrecke ca. 22 km
Bergauf ca. 560 m, bergab ca. 480 m

Rückreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis Wendlingen/Nürtingen (ca. 2 h.)

Wer Interesse hat, bitte melden bis 1.10.2018!

Organisation

Hartmut Scheuter
hartmut.scheuter@gmx.de
07022 262885

Fritz Issler
fritz.issler@web.de
Tel. 07022 261162

Sollten noch Fragen sein, bitte bei Hartmut Scheuter melden.

Alle Albvereinler und auch Nichtmitglieder sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen!